Googles Zukunftspläne - PCs in drei Jahren irrelevant

Der Internetkonzern Google ist davon überzeigt, dass PCs bereits in drei Jahren unwichtig sein werden und hat selbst Angst vor diesem Schicksal.

von Georg Wieselsberger,
05.03.2010 14:15 Uhr

Zumindest ist der Chef von Google Europa, John Herlihy, laut SiliconRepublic dieser Ansicht. Mobile Endgeräte wären dann dank Cloud-Computing auch für anspruchsvolle Anwendungen einsetzbar.

Ab dann würden diese Geräte auch in den Bereichen Information und Unterhaltung den ersten Platz einnehmen und der Desktop-PC irrelevant. In Japan würde man schon heute für die Suche nach Informationen Smartphones bevorzugen. Deswegen werde sich auch Google in diese Richtung orientieren.

Laut Herlihy hätten die Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page richtiggehend Angst davor, dass jemand mit einer neuen Technik auf den Markt kommen könnte, die Google selbst unnötig macht. Die Methoden, die Google für den Geschäftserfolg einsetzt, seien »unbarmherzige Brutalität und Ausführung«. Das klingt dann doch etwas anders als das offizielle Google-Motto »Don’t be evil«.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen