GPUTool, der Nachfolger von ATITool - Preview-Version veröffentlicht

ATITool bekommt einen Nachfolger, der nun in einer ersten Vorabversion zur Verfügung gestellt wird. GPUTool

von Georg Wieselsberger,
08.05.2009 09:50 Uhr

W1zzard, der Programmierer der bekannten Grafikkarten-Tools ATITool und GPU-Z, hat auf TechPowerUp eine erste Vorab-Version des ATÌ-Tool-Nachfolgers GPUTool veröffentlicht. GPUTool ist, wie der Name schon sagt, nicht mehr hauptsächlich für ATI-Karten gedacht und bietet über ein sehr einfaches Interface einen Funktionsumfang, der das BIOS-Flashen einer Grafikkarte unnötig machen kann. Es erlaubt das Übertakten von Speicher und Grafikchip über die in den Treibern festgelegten Limits hinaus und hilft dabei, die bestmöglichen Werte zu finden.

Selbst die Versorgungsspannung der Karte lässt sich verändern, eine Funktion, die sehr vorsichtig verwendet werden sollte, da damit unter Umständen die Karte zerstört werden kann. Ein Stabilitätstest, der aussieht wie eine Mischung aus dem Artefakt-Test von ATITool und Furmark und dabei ebensoviel Last erzeugt, ist ebenfalls enthalten. Die Lüftersteuerung lässt sich den eigenen Wünschen anpassen. Das Tool trägt die Versionsnummer 0.0.0, enthält noch Fehler und wird einige Entwicklungszeit benötigen. Einen ersten Blick ist es aber auch jetzt schon wert.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...