Greenpeace - Rügt PC-Hersteller und Nintendo

Greenpeace hat wieder eine Rangliste große Firmen veröffentlicht, die deren Bemühungen um die Entfernung von Giftstoffen aus Produkten wiedergibt. Ganz unten stehen Nintendo, PC-Hersteller und Microsoft.

von Georg Wieselsberger,
08.07.2009 13:19 Uhr

Greenpeace hat eine Liste von 18 Firmen veröffentlicht, die diese nach den Giftstoffen in den hergestellten Produkten und den Bemühungen zum Umweltschutz beurteilt. Am unteren Ende mit einem aus zehn Punkten findet sich Nintendo, bei denen Greenpeace nur die Hoffnung hat, dass deren Konsolen demnächst wenigstens teilweise PVC-frei sind.

Auf den Plätzen über Nintendo befinden sich einige der größten Firmen der Welt: Fujitsu als Vorletzter, dann Lenovo, Microsoft, HP, Dell, Sony und Apple. Sony fiel dabei vom 5. auf den 12. Platz, da Greenpeace mit deren Verpflichtungen zum Umweltschutz nicht einverstanden ist. Apple wird für sein "grünes" MacBook gelobt. An der Spitze steht Nokia vor Samsung und Sony Ericsson. Nokia erreicht 7,45 Punkte und führt damit die großen Hersteller in Sachen Verzicht auf Giftstoffe an.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen