Heimliche iPhone-Überwachung - Mobile Spy

Heimliche Überwachung überall, am Arbeitsplatz und nun auch noch auf dem iPhone. In Deutschland verstößt dies gegen das Gesetz.

von Georg Wieselsberger,
29.05.2009 12:07 Uhr

Erst vor einigen Tagen wurde eine Software vorgestellt, die es Arbeitgebern ermöglicht, die Tätigkeiten eines Mitarbeiters am PC heimlich zu überwachen und sogar mitzuschneiden. Derartige Software scheint zurzeit einen Boom zu erleben, denn nun stellt Retina Studios, die mit dem Spruch "Decke die Wahrheit auf! Sieh, was sie online tun, während du abwesend bist!" werben, auch eine entsprechende Software für das beliebte iPhone von Apple vor.

Das Telefon muss allerdings bereits durch einen sogenannten Jailbreak für das Aufspielen von Drittanbieter-Software geeignet sein. Danach lässt sich Mobile Spy installieren, zeichnet alle Aktivitäten und SMS auf und nutzt GPS, um die Bewegungen des Gerätes aufzuzeichnen. Die Daten werden an den Hersteller der Software übermittelt und können über ein Webinterface eingesehen werden. Wie auch schon bei der Mitarbeiter-Überwachung ist der heimliche Einsatz der Software in Deutschland illegal. Dass Firmen mit der Überwachung eines Ehepartners werben, wie es Retina Studios tun, macht ohnehin sprachlos.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen