Hewlett-Packard - übernimmt Luxus-Anbieter VoodooPC

von Florian Holzbauer,
29.09.2006 16:56 Uhr

Nicht lange ist es her, da berichteten wir darüber, dass sich Dell den Konkurrenten Alienware einverleibt. Gestern wurde bekannt, dass ein weiterer Anbieter von teuren Luxus-PCs seine Eigenständigkeit verlieren wird. VoodooPC wird in Zukunft zum großen Hewlett-Packard-Konzern gehören.

Wie schon damals Dell, erhofft sich auch HP im Gaming-Bereich stärker Fuß zu fassen. Mit VoodooPC sei hierbei ein idealer Partner gefunden worden, der High-End-Rechner in extravaganten Gehäusen verkauft. Im November soll der Deal abgeschlossen sein. Was mit der VoodooPC-Marke passiert, ist zwar noch nicht bekannt, aber aller Voraussicht nach wird sich nach aussen hin wenig ändern.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.