HMS Wavemaster HPX-5100M

Ihre Ohren haben wirklich besseres verdient als das HPX5100M. Weder als 5.1- noch als Stereo-Kopfhörer oder Headset ist es die 50 Euro wert.

04.02.2005 14:37 Uhr

Auf kleinstem Raum soll das Wavemaster HPX-5100M 5.1-Surround-Sound liefern. Vor dem Hören steht zunächst nerviges Verkabeln: Kopfhörer an den proprietären Anschluss des Verstärkers, den an Soundkarte, Netzteil und USB-Port - komplizierter geht's kaum. Durch neigbare Ohrhörer, dem justierbaren Tragebügel und dem Schwanenhalsmikrofon bietet das HPX-5100M einen guten Tragekomfort. Die Lautstärke für Front, Rear, Center und Bass steuern Sie bequem über Regler am vier Meter langen Kopfhörerkabel.

In unseren Audiotests enttäuscht das HPX-5100M fast durchweg: Musikstücke klingen verrauscht, dumpf und kraftlos. In Filmen und Spielen konnten wir durch das vermatschte Klangbild die Surround-Effekte nur erahnen. Heranstürmende Gegner waren akustisch kaum auszumachen. Zudem ist das HPX-5100Mnicht korrekt funkentstört - wiederholt gibt es pulsierende Handy-Funksignale wieder. Das Mikrofon funktioniert zufriedenstellend. Letztendlich ist das HMS-Headset seine 50 Euro nicht wert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen