HP empfiehlt Firmware-Update für Laserdrucker - Auslesen von Dokumenten im Cache möglich

HP hat die Besitzer von zehn seiner Drucker aus der LaserJet-Serie dazu aufgefordert, ein Firmware-Update vorzunehmen, um eine Sicherheitslücke des Gerätes zu schließen.

von Georg Wieselsberger,
08.02.2009 10:50 Uhr

HP hat die Besitzer von zehn seiner Drucker aus der LaserJet-Serie dazu aufgefordert, ein Firmware-Update vorzunehmen, um eine Sicherheitslücke des Gerätes zu schließen. Die betroffenen Drucker besitzen ein Webinterface und können unter Ausnutzung eines Fehlers einem Angreifer den Zugang zu Konfigurations-Dateien, aber auch zu im Cache befindlichen, bereits gedruckten Dokumenten ermöglichen. Letzteres könnte unter Umstände ein Risiko darstellen. Ohne Firmware-Update hilft nur das Deaktivieren des Online Control Interfaces.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...