Intel - Informationen zu den Plänen im Grafikbereich

XBitLabs berichtet über ein Meeting mit Investoren bei Intel . Dort hat Eric Mentzer , Vizepräsident von Intel und General Manager der Grafiksparte, über die Pläne von Intel im Grafiksektor berichtet. Zum einen wurde darüber gesprochen, dass mit dem Nehalem auch eine in die CPU integrierte GPU erscheinen soll, die dank des Speicherkontrollers des Nehalem viel schneller auf das RAM des Rechners zugreifen kann und damit deutlich schneller sein soll als Grafikchips in einem Mainboard-Chipsatz.

von Georg Wieselsberger,
06.03.2008 11:48 Uhr

XBitLabs berichtet über ein Meeting mit Investoren bei Intel. Dort hat Eric Mentzer, Vizepräsident von Intel und General Manager der Grafiksparte, über die Pläne von Intel im Grafiksektor berichtet. Zum einen wurde darüber gesprochen, dass mit dem Nehalem auch eine in die CPU integrierte GPU erscheinen soll, die dank des Speicherkontrollers des Nehalem viel schneller auf das RAM des Rechners zugreifen kann und damit deutlich schneller sein soll als Grafikchips in einem Mainboard-Chipsatz.

Auch zum Larrabee gab es Details. So soll die erste Version zwischen 16 und 24 Kerne besitzen, jeder davon mit 32 KB L1-Cache und einem gemeinsamen L2-Cache von 6 MB. Die einzelnen Kerne werden ähnlich wie im Cell-Prozessor miteinander verbunden sein. Da der Larrabee in 45nm hergestellt werden soll, erwartet man eine Taktrate zwischen 1,7 und 2,5 GHz bei einer TDP von 150 Watt. Diese Details können sich allerdings noch ändern, da der Larrabee zumindest für normale Anwender nicht vor Ende 2009 erscheinen soll.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.