Intel - Apple-Smartwatch mit Intel-Chip noch in diesem Jahr?

Der neue Intel-CEO Brian Krzanich hat für Ende 2013 und Anfang 2014 erste »tragbare Computer« mit Intel-Chips angekündigt.

von Georg Wieselsberger,
30.06.2013 10:57 Uhr

Intel will seine Atom-Prozessoren in Zukunft ebenso stark berücksichtigen wie Desktop-Prozessoren.Intel will seine Atom-Prozessoren in Zukunft ebenso stark berücksichtigen wie Desktop-Prozessoren.

Der Erfolg von Smartphones und Tablets hatte Intel auf dem falschen Fuß erwischt und das soll bei der erwarteten Welle an tragbaren Computern wie Smartwatches anscheinend nicht noch einmal passieren.

Wie der neue Intel-CEO Brian Krzanich gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärte, soll es schon Ende 2013 und auch Anfang 2014 entsprechende Geräte geben. Unbestätigte Gerüchte über eine Zusammenarbeit zwischen Intel und Apple bei der Entwicklung einer Smartwatch gibt es schon länger. Zumindest zeitlich passen die Angaben von Krzanich zu diesen Spekulationen.

»Wir wollen, dass darin unsere Chips arbeiten, einige dieser Geräte selbst entwickeln, deren Nutzung verstehen und ein wirtschaftliches Ökosystem schaffen«, so Krzanich. Intel will in Zukunft seine bisher eher nebenbei laufenden Atom-Prozessoren für den mobilen Bereich als gleichwertiges Geschäftsfeld zu den PC-Prozessoren behandeln. Dazu werde man sich auch alle bisherigen Planungen ansehen und den Zeitplan prüfen, denn »es da gibt es Dinge, die wir gerne beschleunigen würden.«

Intel-Historie - Von 1968 bis heute ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...