Intel Core 2 Duo & Quad laufen aus - nach drei Jahren am Markt

Anfang 2011 will Intel Platz im Sortiment schaffen für die kommende Prozessorgeneration Sandy Bridge.

von Daniel Visarius,
07.10.2010 11:30 Uhr

Die Core-2-Prozessoren mit zwei oder vier Rechenkernen waren lange Zeit das beste Angebot für Spieler. Die zugrunde liegende Sockel-775-Plattform wurde schon 2004 zu Pentium-4-Zeiten eingeführt, entsprechend groß ist die installierte Basis. Seit Ende 2008 stehen die Nachfolger der Core-i-Serie im Handel. Ab Anfang 2011 kappt Intel nun die Versorgung mit den Sockel-775-Prozessoren, um den zum Jahreswechsel erwarteten Core-i-Prozessoren mit Codename »Sandy Bridge« den Weg zu bereiten.

Aus dem Angebot fallen zunächst alle Core-2-Quad-Cores und vier Core 2 Duos, aber auch einige Billigprozessoren der Pentium- und Celeron-Baureihen. Erfahrungsgemäß sind die abgekündigten Prozessoren dann noch bis zu sechs Monate im Handel erhältlich - aber eher in geringeren Stückzahlen. Wer sein bestehendes System noch aufrüsten möchte, der sollte sich also allmählich Gedanken über ein Upgrade machen. Allerdings passen längst nicht alle Sockel-775-Prozessoren in jede Sockel-775-Hauptplatine. Welche CPU Ihr Mainboard maximal unterstützt, das erfahren Sie am besten auf der Internetseite des Platinenherstellers. Gegebenenfalls müssen Sie ein Bios-Update einspielen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen