Intel Kaby Lake - Pentium-Modelle unterstützen Hyper-Threading

Intel hat sich bei den günstigen Pentium-Modellen mit der neuen Kaby-Lake-Architektur dazu entschieden, Hyper-Threading zu unterstützen. Das macht die Prozessoren für kleine Rechner sehr interessant.

von Georg Wieselsberger,
11.01.2017 07:36 Uhr

Intel macht die kleinen Pentium-Prozessoren deutlich interessanter.Intel macht die kleinen Pentium-Prozessoren deutlich interessanter.

Bisher hatte Intel seine Prozessoren mit zwei Kernen klar getrennt. Erst ab der Core-i3-Serie spendierte Intel den CPUs auch Hyper-Threading und ermöglichte so das Verarbeiten von vier Threads gleichzeitig. Die kleineren Pentium-Prozessoren hingegen boten nur zwei Kerne ohne Hyper-Threading, was für aktuelle Rechner je nach Einsatzzweck schon etwas zu wenig sein kann.

Kaby-Lake-Pentiums mit Hyper-Threading

Doch bei den neuen Pentium-Modellen mit Kaby-Lake-Architektur wertet Intel die entsprechenden Pentiums nun klar auf. Wie ein Nutzer von Hardware.info in deren Forum schreibt, werden die Modelle Pentium G4560, Pentium G4560T, Pentium G4600, Pentium G4600T und Pentium G4620 Hyper-Threading unterstützen. Die eigentliche Quelle dieser Information ist niemand als Intel selbst.

Auf der ARK-Webseite des Herstellers werden die technischen Daten der Prozessoren nun aufgeführt. Der Intel Pentium G4620 ist das bislang schnellste Modell mit zwei Kernen, vier Threads, insgesamt 3 MByte Cache und einem Takt von 3,7 GHz ohne Turbo-Funktion. Der von Intel empfohlene Preis für diesen Prozessor liegt zwischen 86 und 93 US-Dollar.

Fast so gut wie ein Core i3

Auch wenn der Prozessor für Spieler uninteressant ist, macht sich Intel hier selbst doch starke Konkurrenz im Bereich der kleineren CPUs. Der Grafikkern ist mit dem des Core i7 7350K identisch, der ansonsten auch nur ein MByte Cache mehr besitzt und 4,2 GHz schnell ist.

Allerdings fehlen den Pentium-Prozessoren die AVX2-Befehle, die beispielsweise für die Videobearbeitung Vorteile bieten. Dazu dürfte aber ohnehin niemand einen Low-Cost-Pentium kaufen. Für PCs, die nur für das Surfen im Web oder für Office-Arbeiten gedacht sind, dürften die neuen Kaby-Lake-Pentiums mehr als ausreichend sein.

Quelle: Hardware.info, Intel


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.