Intel - Lauffähige Larrabee-GPU vorgeführt

Nachdem der Larrabee bisher höchstens als Chip auf einem Wafer zu sehen war und mit Pat Gelsinger angeblich sogar ein führender Angestellter wegen der Probleme des Grafikchips gehen musste, hat Intel nun eine lauffähige Version vorgeführt.

von Georg Wieselsberger,
23.09.2009 15:47 Uhr

Intel hat auf dem zurzeit stattfindenden Intel Developer Forum in San Francisco im Rahmen der Keynotes von Sean Maloney und Bob Baker auch den eigenen Grafikchip Larrabee erstmals öffentlich in einer funktionierenden Version vorgeführt. Wie PCPerspective meldet, wurde dazu eine Ray-Tracing-Demo gezeigt, das zwar durch Vorführungen mit CPU-Berechnung bekannt ist, aber bisher nie auf dem Larrabee gezeigt wurde.

Da keine Bildraten oder die Auflösung des Demos gezeigt wurden, gibt es nur Schätzungen, die sich auf 20 Bilder pro Sekunde bei 1.600 x 1.200 Pixel belaufen. Die Darstellung wäre damit bei einer höheren Auflösung deutlich schneller als bei einer reinen CPU-Berechnung. Allerdings stand dem Larrabee im verwendeten System auch ein Gulftown-Prozessor mit sechs Core-i7-Kernen zur Seite. Ob die CPU an den Ray-Tracing auch beteiligt war, ist leider nicht bekannt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen