Intel: Neues Monster-Board - 16 Core-i7-Kerne auf Skulltrail 2

Intels Skulltrail wird wohl einen Nachfolger erhalten, der gleich zwei Xeon-Prozessoren mit je acht Kernen verwendet.

von Georg Wieselsberger,
10.06.2009 13:00 Uhr

Intel hatte mit Skulltrail (siehe Bild) eine Plattform geschaffen, auf der gleich zwei Core 2 Extreme QX9775 auf einem D5400XS-Mainboard zum Einsatz kamen und dabei den Xeon-Sockel LGA 771 verwendeten. Das System war aber für die meisten Interessierten schlicht unbezahlbar, da alleine einer der beiden Prozessoren klar über 1.000 Euro kostete.

Wie Bright Side of News meldet, wird es aber wohl eine Neu-Auflage von Skulltrail geben, die die Erstausgabe bei weitem übertrifft. Als Prozessoren sollen keine Spezialversionen des Core i7, sondern zwei Nehalem-EX-CPUs aus der Xeon-Serie zum Einsatz kommen. Diese Prozessoren besitzen acht CPU-Kerne, 24 MByte L3-Cache und beherrschen HyperThreading, demnach könnte ein Skulltrail-2-System mit 16 Kernen enorme 32 Threads gleichzeitig bearbeiten und dank der acht vorhandenen Speicherkanäle bis zu 256 GByte DDR3-Arbeitsspeicher ansprechen.

Günstig wird so ein System mit Sicherheit nicht – aber rasend schnell. Über die Anzahl der PCI-Express-Anschlüsse für Grafikkarten ist noch nichts bekannt, weniger als zwei dürften es aber wohl kaum werden. Genau das richtige System für zwei Asus GeForce GTX 295 Mars.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...