Intel Silvermont - Neue Atom-CPUs sparsamer und schneller als ARM

Intel hat angekündigt, dass die nächste Generation der Atom-Prozessoren dank der neuen »Silvermont«-Architektur schneller und sparsamer als Prozessoren auf ARM-Basis sein werden.

von Georg Wieselsberger,
07.05.2013 10:43 Uhr

Die neue Serie der Intel Atom-Prozessoren trägt den Codenamen »Bay Trail« und ist speziell für Windows 8-Tablets und Hybrid-Geräte gedacht, die noch vor dem Ende dieses Jahres in den Handel kommen sollen. Die neue Silvermont-Architektur ist die erste größere Veränderungen an den Atom-Prozessoren seit fast fünf Jahren.

Die neuen CPUs werden wie die kommenden Haswell-Prozessoren im 22-Nanometer-Verfahren mit 3D-Transistoren hergestellt und sollen bis zu drei Mal schneller sein als die aktuellen Atom-Versionen. Gleichzeitig soll der Energieverbrauch auf bis zu ein Fünftel schrumpfen. Außerdem plant Intel erstmals bis zu acht CPU-Kerne für seine kleinste CPU-Serie.

Die ersten Chips für Tablets werden allerdings mit vier Kernen ausgestattet sein, doch Intel sieht für die größeren Versionen auch Einsatzmöglichkeiten bis hin zu Desktop-Rechnern. Für den zweiten großen Mobilbereich, die Smartphones, will Intel bis Ende des Jahres neue Prozessoren mit dem Codenamen »Merrifield« vorstellen, die ebenfalls auf Silvermont basieren. Mit »Avoton« sind auch Server-Varianten geplant.

Intel-Historie - Von 1968 bis heute ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen