Intel - Silverthorne so wichtig wie der Pentium

Paul Otellini , Vorstandsvorsitzender bei Intel, gab der FAZ ein Interview. Dort erklärte er, dass der neue Chip mit dem Codenamen " Silverthorne " eine grosse Bedeutung für Intel habe, die "nur mit dem 8088-Prozessor oder dem Pentium vergleichbar" sei.

von Georg Wieselsberger,
10.06.2007 01:09 Uhr

Paul Otellini, Vorstandsvorsitzender bei Intel, gab der FAZ ein Interview. Dort erklärte er, dass der neue Chip mit dem Codenamen "Silverthorne" eine grosse Bedeutung für Intel habe, die "nur mit dem 8088-Prozessor oder dem Pentium vergleichbar" sei.

Bei Silverthorne handelt es sich nicht um einen Prozessor für schnelle Deskop-PCs, sondern für kleine Geräte mit relativ grosser Rechenkraft. Da Intel den neuen Prozessor in 45nm fertigt, ist die Herstellung mit niedrigen Kosten verbunden. Dies ist bei einem Preis von ca. 100 US-Dollar für die Produkte, in denen der Silverthorne zum Einsatz kommen soll, auch wichtig. Neben Konsumelektronik denkt Intel dabei auch an mobilen Zugang zum Internet und kleine PCs.

Silverthorne soll im ersten Halbjahr 2008 auf den Markt kommen. An diesem Termin will Otellini auch keinen Zweifel aufkommen lassen, er nennt die Zuverlässigkeit von Terminen mit Bezug auf ein Schweizer Uhrwerk "Tick Tock"-Strategie.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen