Intel - X38-Chipsatz im September

Das Non-Disclosure-Agreement (NDA) für den X38-Chipsatz von Intel endet am 23. September und es wird erwartet, dass erste Mainboards mit dem neuen High-End-Chipsatz bereits kurz darauf erhätlich sein werden. Der X38 unterstützt DDR3 -Speicher (laut Intel ausschliesslich), PCI Express 2.0 und auch ATis Crossfire . Allerdings planen einige Hersteller bereits Mainboards mit DDR2-Support, die auch schon auf der Computex 2007 in Schaukästen gezeigt wurden.

von Georg Wieselsberger,
17.08.2007 11:06 Uhr

Das Non-Disclosure-Agreement (NDA) für den X38-Chipsatz von Intel endet am 23. September und es wird erwartet, dass erste Mainboards mit dem neuen High-End-Chipsatz bereits kurz darauf erhätlich sein werden. Der X38 unterstützt DDR3-Speicher (laut Intel ausschliesslich), PCI Express 2.0 und auch ATis Crossfire. Allerdings planen einige Hersteller bereits Mainboards mit DDR2-Support, die auch schon auf der Computex 2007 in Schaukästen gezeigt wurden.

Es gibt allerdings auch Meldungen, dass es momentan noch Probleme mit der Leistung des X38-Chipsatzes geben soll, die aber nicht an der Hardware liegen, sondern an Treiber- und BIOS-Problemen. Bis zur offiziellen Verfügbarkeit scheint aber noch genug Zeit zu sein, um dies zu beheben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen