Intel Knight Ferry - Der große Bruder von Larrabee

Intel hat einen neuen Prozessor namens Knight Ferry angekündigt, der eine enge Verwandtschaft mit dem Grafikchip Larrabee aufweist.

von Georg Wieselsberger,
31.05.2010 15:48 Uhr

Der neue Intel-Prozessor Knight Ferry ist ein Chip für Hochleistungs-Server und wurde heute auf der Internationalen Supercomputer Konferenz in Hamburg angekündigt.

Laut Kirk Skaugen von Intel besitzt der Prozessor 32 x86-kompatible Xeon-Kerne und arbeitet mit zusätzlichen Vektor-Einheiten zusammen, die momentan noch in einer PCI-Express-Karte ausgelagert werden und parallele Berechnungen beschleunigen. Im Laufe der Entwicklung wird Intel diese Recheneinheiten ebenfalls in die CPU integrieren.

Die Kombination aus x86-Kernen und Vektor-Einheiten entspricht dem Design des inzwischen in der ursprünglichen Form eingestellten Intel-Grafikchips Larrabee. Knights Ferry ist noch kein kommerzielles Produkt, soll aber in der zweiten Jahreshälfte für Entwickler bereitstehen. Sobald Intel im Jahr 2011 seine CPU-Produktion auf die kleineren 22nm-Strukturen umgestellt hat, soll der Nachfolger Knights Corner mit über 50 Kernen tatsächlich verkauft werden.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.