Internet - Verzögerungen sollen Strom sparen

Wie New Scientist meldet, sind Wissenschaftler der Ansicht, dass Verzögerungen des Datentransports um einige Millisekunden bis zu 50% Energie einsparen könnten. Forschungen der University of California und von Intel hatten ergeben, dass auf diese Weise der Fluss an Daten gleichmässiger, aber insgesamt etwas langsamer ist. Alternativ könnte man auch die Daten in wenige, große Pakete packen, zwischen denen die Netwerk-Hardware in den Energiesparmodus versetzt wird. Die Verzögerungen sollen im Internet beispielsweise beim Websurfen keinen merkbaren Unterschied machen. Leider gibt es keine Informationen darüber, welche Auswirkungen ping-empfindliche Online-Spiele zu erwarten hätten.

von Georg Wieselsberger,
08.05.2008 10:12 Uhr

Wie New Scientist meldet, sind Wissenschaftler der Ansicht, dass Verzögerungen des Datentransports um einige Millisekunden bis zu 50% Energie einsparen könnten. Forschungen der University of California und von Intel hatten ergeben, dass auf diese Weise der Fluss an Daten gleichmässiger, aber insgesamt etwas langsamer ist. Alternativ könnte man auch die Daten in wenige, große Pakete packen, zwischen denen die Netwerk-Hardware in den Energiesparmodus versetzt wird. Die Verzögerungen sollen im Internet beispielsweise beim Websurfen keinen merkbaren Unterschied machen. Leider gibt es keine Informationen darüber, welche Auswirkungen ping-empfindliche Online-Spiele zu erwarten hätten.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.