Internet Explorer 9 - Weitere Änderungen an der Benutzeroberfläche?

Die Position der Adresszeile eines Browsers scheint noch immer ein umstrittenes Thema zu sein.

von Georg Wieselsberger,
16.01.2011 14:00 Uhr

Browser wie Chrome, Firefox oder Opera verwenden seit einiger Zeit eine Benutzeroberfläche, bei der sich die Tabs für Webseiten über der Adresszeile befinden. Diese Aufteilung hat sich damit quasi zum Standard entwickelt, doch laut WinRumors hat Microsoft nach Veröffentlichung der Beta-Version des Internet Explorers 9 viele Beschwerden deswegen erhalten.

Aktuell arbeitet Microsoft am ersten Release-Kandidaten des Browsers und soll dabei auch eine neue Möglichkeit eingebaut haben, die es erlaubt, die Tabs unterhalb der Adresszeile anzuzeigen. Die Form der Tabs und Schaltflächen wurde leicht verändert. Außerdem wurde der Download-Manager verbessert und zeigt direkt die Übertragungsgeschwindigkeit an.

Der Internet Explorer 9 Release-Kandidat wird für den 28. Januar 2011 erwartet und könnte auch schon eine Funktion enthalten, die das Tracking des Nutzers durch Webseiten verhindern oder einschränken kann.

» Mehr Infos zum IE9 und zum Download der Beta-Version

Internet Explorer 9 - Neue Funktionen im Überblick ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen