Internet Explorer 9 - Weitere Details veröffentlicht (Update)

Auf der Webentwickler-Konferenz MIX10 hat Microsoft eine Preview-Version des Internet Explorer 9 vorgestellt.

von Georg Wieselsberger,
19.03.2010 15:09 Uhr

Der neue Internet Explorer 9 besitzt eine neue, deutlich schnellere JavaScript-Engine und unterstützt den neuen HTML5-Standard.

Die größte Besonderheit des neuen Microsoft-Browsers ist aber die vorhandene Hardware-Beschleunigung, die beispielsweise den Grafikchip des Rechners nutzt. Die GPU soll sogar bei der Verarbeitung von JavaScript zum Einsatz kommen. Der Internet Explorer 9 wird allerdings erstmals nicht mehr für Windows XP erhältlich sein, sondern nur noch für Windows Vista und Windows 7 erscheinen.

Auf der Webseite ietestdrive.com kann die Preview-Version heruntergeladen werden, die aber nicht für den täglichen Einsatz gedacht ist. Außerdem bietet Microsoft dort diverse Demos an, die die verbesserten und neuen Funktionen zeigen.

Update 19.03.2010

Microsoft wird den Internet Explorer 9 mit der neuen JavaScript-Engine Chakra ausstatten, die den Browser beschleunigen soll, egal ob eine Webseite viel oder wenig JavaScript enthält.

Wie bei anderen Browsern auch kann JavaScript dabei in schnellen Maschinencode übersetzt werden, doch auch der bisherige Interpreter bleibt in einer verbesserten Version erhalten. Beim Aufruf einer Seite übernimmt dieser sofort die Verarbeitung, während der Compiler im Hintergrund arbeitet und dabei auch Mehrkern-Prozessoren ausnützen kann.

So sollen Webseiten auf jeden Fall schnell dargestellt werden. Wie Microsoft im IE-Blog schreibt, werde man alle Möglichkeiten ausnützen, um die Leistung der JavaScript-Engine zu verbessern, dabei aber auch den Speicher- und Stromverbrauch nicht vergessen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen