Keine Chipsätze mehr - VIA konzentriert sich auf Prozessoren

Richard Brown, Vice President of Corporate Marketing bei VIA Technologies in Taiwan, hat gegenüber CustomPC bestätigt, dass VIA den Chipsatz-Markt verlassen wird.

von Georg Wieselsberger,
12.08.2008 10:41 Uhr

Richard Brown, Vice President of Corporate Marketing bei VIA Technologies in Taiwan, hat gegenüber CustomPC bestätigt, dass VIA den Chipsatz-Markt verlassen wird. Einer der Hauptgründe für die Produktion eigener Prozessoren sei die Ansicht gewesen, dass der Markt für Chipsätze von Dritt-Herstellern langsam verschwinden würde. Dies sei auch tatsächlich so eingetreten, denn Intel stelle die große Mehrheit der Chipsätze für die eigenen Prozessoren her und auch AMD sei nach dem Kauf von ATI auf dem selben Weg. Bereits letztes Jahr hatte es Gerüchte über das Ende von VIA-Chipsätzen gegeben, doch wurden diese damals nicht bestätigt.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen