Keine Nvidia Geforce GTX 460 - Stattdessen Geforce GTX 465 für 250 Euro?

Die seit Wochen in den Gerüchten genannte Nvidia Geforce GTX 460 erscheint vermutlich gar nicht.

von Georg Wieselsberger,
06.05.2010 14:29 Uhr

Stattdessen gibt es nun bei VR-Zone eine Liste, die die technischen Daten der Nvidia Geforce GTX 465 mit denen der aktuellen Geforce GTX 470 und Geforce GTX 480 vergleicht. Danach wird die Geforce GTX 465 auf 352 Shader-Einheiten beschnitten, während die Geforce GTX 470 auf 448 Shader zurückgreift und die Geforce GTX 480 mit einer Einschränkung auf 480 Einheiten leben muss.

Die Taktraten der Geforce GTX 465 sind mit 607 und 1.215 MHz für GPU und Shader identisch zur Geforce GTX 470, nur der Speicher wird um effektiv 71 MHz langsamer getaktet. Diese Kürzung alleine wäre kaum merkbar, doch das Beschneiden des Speicherinterfaces von 320 auf 256 Bit verringert den Speicherdurchsatz um ein Drittel.

Selbst wenn sich die Gerüchte um freischaltbare Shader-Einheiten bewahrheiten sollten, dürfte das kleinere Speicherinterface den so erzielbaren Nutzen vermutlich einschränken. Angeblich stellt Nvidia die neue Geforce GTX 465 auf der Messe Computex vor, die in Taiwan am 1. Juni beginnt. Mit einem Preis von 249 US-Dollar soll die Geforce GTX 465 gegen die Radeon HD 5830 antreten, die mittlerweile bereits ab 200 Euro zu haben ist.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.