Kingston ist optimistisch - Wachstum in vielen Bereichen

Der Präsident des Speicherherstellers Kingston, John Tu, sieht das nächste Jahr optimistisch.

von Georg Wieselsberger,
02.12.2008 16:22 Uhr

Der Präsident des Speicherherstellers Kingston, John Tu, sieht das nächste Jahr optimistisch. Zwar könnte die weltweite Finanzkrise kleinere Hersteller in ihrer Existenz bedrohen, Kingston sei jedoch nicht gefährdet. Tu erwartet Wachstum bei DDR3-Speicher, der eventuell nicht nur mit einem Triple-Channel-, sondern auch mit einem Quad-Channel-Interface eingesetzt werden könnte. Schnellerer Speicher und kleinere VLP-Module (Very Low Profile) sollen ebenfalls mehr nachgefragt werden. Für Speicherkarten auf Flash-Basis wird laut Tu eine Erweiterung des SDHC-Standards notwendig, da das Limit von maximal 32 GB erreicht wird. Solid-State-Laufwerke sollen zwar billiger werden, aber der Festplatte weiterhin nicht den Rang ablaufen können. Sicherheit durch Verschlüsselung, beispielsweise bei USB-Sticks, und energiesparende "Green IT" seien auch 2009 wichtige Punkte.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen