"Krieg gegen unsere ganze Generation" - Piraten-Partei immer stärker

In Schweden wird die Piraten-Partei, die erst 2006 gegründet wurde immer stärker und erreicht bereits 8 Prozent bei Umfragen.

von Georg Wieselsberger,
24.05.2009 12:02 Uhr

In Schweden, dem Land, indem der Prozess gegen die Gründer der Torrent-Seite The Pirate Bay weltweit Aufsehen erregt hat, wächst die Zustimmung zur Piraten-Partei. In Umfragen erhält die erst 2006 gegründete Partei inzwischen acht Prozent und dürfte damit bei der Europa-Wahl mit mehreren Sitzen in das Europa-Parlament einziehen. Der Vorsitzende der Partei, Rick Falk, sagte, dass "das Establishment und die Politiker den Krieg gegen unsere ganze Generation" erklärt hätten. Die Politiker seien digitale Analphabeten und man brauche Politiker, die sich nicht dem Druck aus dem Ausland beugen.

Die Piraten-Partei will eine Reform des Urheberrechts und des Patentrechts und setzt sich für die Stärkung der Privatsphäre ein. Auch in Deutschland gibt es eine Piratenpartei mit den gleichen Zielen und dem gleichen Logo, die allerdings im Vergleich zu ihrem schwedischen Gegenstück in der Öffentlichkeit noch kaum eine Rolle spielt, da die Medien hierzulande nur selten über die Partei berichten.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.