Kurioses - Unterhose misst Blutdruck

Philips hat laut New Scientist einen neuen Weg gefunden, den Blutdruck von Personen dauerhaft und problemlos zu messen: die Unterhose. Dazu wird durch Sensoren am Rand der Unterhose gemessen, wie sich die durch den Puls erzeugte Druckwelle durch den Blutkreislauf bewegt. Der Widerstand des Gewebes ändert sich dabei. Durch den zeitlichen Abstand zwischen zwei Sensoren und den Widerstandswerten kann dann der Blutdruck errechnet werden. Nachdem die Sensoren einmal mit einem herkömmlichen Blutdruck-Messgerät kalibriert wurden, erhält man genaue Blutdruck-Werte. Wie lange wird es wohl dauern, bis diese Technik auch in Zusatzhardware für Spiele verwendet wird? Vielleicht in Kombination mit der bereits erhältlichen Elektroschock-Hardware?

von Georg Wieselsberger,
20.05.2008 16:12 Uhr

Philips hat laut New Scientist einen neuen Weg gefunden, den Blutdruck von Personen dauerhaft und problemlos zu messen: die Unterhose. Dazu wird durch Sensoren am Rand der Unterhose gemessen, wie sich die durch den Puls erzeugte Druckwelle durch den Blutkreislauf bewegt. Der Widerstand des Gewebes ändert sich dabei. Durch den zeitlichen Abstand zwischen zwei Sensoren und den Widerstandswerten kann dann der Blutdruck errechnet werden. Nachdem die Sensoren einmal mit einem herkömmlichen Blutdruck-Messgerät kalibriert wurden, erhält man genaue Blutdruck-Werte. Wie lange wird es wohl dauern, bis diese Technik auch in Zusatzhardware für Spiele verwendet wird? Vielleicht in Kombination mit der bereits erhältlichen Elektroschock-Hardware?


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.