Kurioses: Kündigung per Spiel - Abschiedsgruß eines Spieleentwicklers

Ein Spieleentwickler reicht seine Kündigung nicht auf schnöden Papier ein, sondern als Flash-Spiel auf seiner Homepage.

von Georg Wieselsberger,
01.05.2009 12:37 Uhr

Jarrard Woods ist ein Spieleentwickler, der zur Zeit bei 2K Australia beschäftigt ist und seine Kündigung eingereicht hat - als Spiel. Statt einem Brief schrieb Woods ein kleines Flashspiel, das Elemente aus Super Mario Bros und seinem eigenen Spiel Polychromatic Funk Monkey enthält. Im Spiel heißt es: "Danke 2K Australia! Ihr gabt mir einen Gehaltsscheck, ein tolles Projekt und ein Weltklasse-Team, von dem ich lernen konnte. Doch meine Prinzessin ist in einem anderen Schloss. Mein letzter Tag ist der 5. Juni...".

Das Spiel ist auf seiner Homepage zu finden und spielbar. Hüpft man beispielsweise auf das erste Objekt im Spiel, blinkt der Bildschirm "I QUIT".

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen