Kurioses: Cheater an den Pranger? - Microsoft handelt bei Xbox LIVE

Wer beim Cheaten erwischt wird, soll laut Microsoft in Zukunft auch dauerhaft als Cheater gebrandmarkt werden, damit andere Spieler faire Mitspieler erkennen können.

von Georg Wieselsberger,
20.05.2009 11:54 Uhr

Microsoft will in Zukunft noch härter gegen Cheater bei Xbox LIVE durchgreifen und nicht nur deren Gamerscore löschen, sondern auch deren Gamercard verändern. Andere Spieler sollen darauf hingewiesen werden, dass es sich bei diesem Gamer um einen Cheater handelt.

Dies erklärte der für die Umsetzung der Nutzungsbedingungen von Xbox LIVE zuständige Stephen Toulouse in einem Podcast des Xbox Community Managers Major Nelson. Betrügereien sollen so noch unattraktiver werden, während vertrauenswürdige Mitspieler besser erkannt werden. Besonders bei Gears of War 2 wurden viele Spieler beim Ausnutzen von Bugs erwischt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.