Laptop-Diebstahl - Geheime Webcam-Fotos überführen Dieb

Nachdem sein Macbook gestohlen worden war, hoffte der Besitzer zunächst vergeblich auf Hilfe durch die Polizei und nahm die Angelegenheit selbst in die Hand.

von Georg Wieselsberger,
05.06.2011 13:38 Uhr

Joshua Kaufman hatte auf seinem Macbook eine Trackingsoftware namens »Hidden« installiert, die sich im System versteckt und auch den Zugriff auf den Laptop über das Internet erlaubt.

Auf diese Weise konnte Kaufman per Webcam Fotos des Diebs und auch Screenshots machen, die beispielsweise die Einrichtung eines Gmail-Kontos durch den Dieb zeigen. Auch der ungefähre Aufenthaltsort des Macbooks kann auf diese Weise abgefragt werden. Nachdem Kaufman die Bilder in einem speziell dafür eingerichteten Blog veröffentlicht und alle Informationen den Behörden übergeben hatte, wurde der Laptop-Dieb aufgespürt.

Inzwischen hat Kaufman seinen Laptop wieder, doch gibt es Zweifel daran, ob es sich bei der Geschichte um einen echten Diebstahl oder eher um eine PR-Aktion für die Trackingsoftware handelt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen