LG - OLED-TV mit 55 Zoll Diagonale

OLED-Displays können flach, energiesparend und sogar biegsam gefertigt werden. Doch bislang gibt es kaum OLED-Bildschirme mit großen Diagonalen. LG macht den Anfang und präsentiert einen 55-Zoll-Fernseher mit der modernen OLED-Technik.

von Dennis Ziesecke,
26.12.2011 14:34 Uhr

Bei Digitalkamers, Smartphones und Tablets sind sie bereits halbwegs etabliert. Die Rede ist von OLEDs, organischen Leuchtdioden mit interessanten Bildeigenschaften. So kommen OLED-Bildschirme ohne Hintergrundbeleuchtung aus und erreichen so einen deutlich besseren Kontrast als herkömmliche LCDs. Zudem sind OLED-Bildschirme sehr flach zu designen und benötigen deutlich weniger Energie als klassische LC-Displays. Einen Nachteil jedoch hat die OLED-Technik: Bislang waren aufgrund von Fertigungsproblemen und daraus resultierenden hohen Produktionskosten nur eher kleine Displays zu marktüblichen Preisen realisierbar.

Als erster Hersteller weltweit will das koreanische Unternehmen LG auf der im kommenden Januar stattfindenden CES 2012 einen 55-Zoll-Fernseher mit OLED-Display vorstellen. Der LG-OLED-Fernseher soll einen sehr großen Farbraum abdecken und ein Kontrastverhältnis von 100.000:1 bieten. Zudem soll das Gerät nur 7,5 Kilogramm wiegen und mit 4 Millimetern rekordverdächtig dünn sein. Allerdings gab LG bislang weder ein genaues Erscheinungsdatum noch einen konkreten Verkaufspreis an. Angesichts der noch eher ungewöhnlichen Technik dürfte der Preis allerdings auf recht hohem Niveau angesiedelt sein. Dafür spricht auch die Tatsache, dass LG für das gesamte Jahr 2012 ein Produktionsvolumen von maximal 30.000 solcher Fernseher anstrebt. Bis zur breiten Verfügbarkeit bezahlbarer OLED-Fernseher und OLED-Computermonitore dürften also noch einige Jahre vergehen.


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.