LG W2261V - Test: Full-HD-TFT überzeugt mit scharfer Darstellung

Das Full-HD-TFT überzeugt mit scharfer Darstellung und hoher Leuchtkraft. Die Bedienung läßt dagegen zu wünschen übrig.

von Florian Klein,
23.05.2009 11:30 Uhr

Günstiges Full-HD-Display mit guter Bildqualität in der nativen Auflösung, aber Schwächen bei Interpolation und Bedienung. Für 170 Euro bekommen Sie bei LGs W2261V bereits native 1920x1080 Pixel und somit Full-HD-Auflösung. In dieser Einstellung ist die Bildqualität gut, die Farben wirken lebendig und kontrastreich. An der Schärfe gibt’s ebenfalls nichts zu bemängeln. Regeln Sie die Auflösung aber aus Performance-Gründen herunter, geht das bis 1680x1050 Pixel in Ordnung, bei 1280x1024 wird’s allerdings spürbar unscharf. Die Verarbeitungsqualität ist für den günstigen Preis größtenteils gut, der Fuß allerdings etwas hippelig. Die Gefahr, dass das Display umfällt, besteht zwar nicht, auf wackeligen Tischen gerät der Monitor aber leicht ins Wippen.

Die Ausstattung mit HDMI, DVI und VGA gefällt angesichts des günstigen Preises, ein HDMI-Kabel fehlt aber wie bei der Konkurrenz im Test. Kräftig Punkte verliert der W2261V nur bei der Bedienung: Die seitlich untergebrachten Tasten können Sie von der Sitzposition vor dem Monitor aus überhaupt nicht lesen oder zuordnen, zudem erscheint uns die Belegung relativ wirr. Wer seinen Monitor nicht häufig neu einstellen muss, kann aber damit leben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen