Lite On SOHW-832S

Der SOHW-832S bewältigt riesige Datenmengen und ist mit 130 Euro erschwinglich. Die Dual-Layer-DVD-Rohlinge sind aber noch zu teuer.

von Daniel Visarius,
13.07.2004 15:23 Uhr

Konventionelle DVD-Brenner packen maximal 4,4 GByte Daten auf eine Scheibe. Filme mit Zusatz-Features benutzen meist zweischichtige DVDs - die Sicherungskopie mussten Sie oft um Sprachen oder Extras kürzen. Lite Ons SOHW-832S brennt als eines der ersten Geräte auch die so genannten Dual-Layer-DVDs und zwar mit 2,4facher Geschwindigkeit. Für eine randvolle DVD+R9 (7,9 GByte Nutzdaten) brauchte Erster Dual-Layer-Brenner das Laufwerk im Test flotte 44 Minuten. Auch für Archivierungen ein guter Wert - bei 8 GByte Kapazität sichern Sie praktisch alle wichtigen Dateien in einem Durchlauf. DVD±RW-Rohlinge brennt der SOHW-832S mit vierfachem, DVD±R-Scheiben mit achtfachem Tempo. Die DVD-Lesegeschwindigkeit liegt bei 12x, die von CDs bei 40x. CD-Rs füllt der Lite-On-Brenner mit 40facher, CDRWs mit 24facher Geschwindigkeit.

Teure Rohlinge

Wie bei neuen CD/DVD-Formaten üblich, sind auch die Dual-Layer-Rohlinge zunächst unverschämt teuer: Über 10 Euro veranschlagen die Medien-Hersteller zur Zeit für eine Scheibe. Schön, dass Lite On einen Rohling beilegt (und zudem die Nero Suite 6). Unterm Strich lohnt sich der SOHW-832S derzeit nur für Leute, die regelmäßig riesige Datenberge oder Filme sichern wollen - künftige Dual-Layer-Brenner werden noch schneller und dabei billiger sein.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.