Logitech X-540

Ordentlich verarbeitetes 5.1-System, das in Spielen gut ortbaren Surround-Klang liefert. Krachende Explosionen und Musik überfordern den Subwoofer jedoch.

von Florian Klein,
24.09.2007 15:47 Uhr

Das 70 Euro teure X-540 von Logitech besteht aus einem kleinen Subwoofer, vier senkrecht stehenden Satelliten sowie einem horizontal angeordneten Center-Lautsprecher. Die Standfüße der Satelliten können Sie drehen und so zur Wandhalterung umfunktionieren. Der neigbare Center besitzt stattdessen eine Klemmvorrichtung, um ihn auf TFT-Monitoren befestigen zu können. Die Kabellängen der fest verlöteten Strippen reichen mit eineinhalb Metern (vorne) beziehungsweise vier Metern (hinten) nur zum Aufbau des X- 540 direkt am PC. Die Kabelfernbedienung regelt die Gesamtlautstärke, den Basspegel sowie die Upmix-Funktion, welche Stereosignale auf alle sechs Lautsprecher hochrechnet.

Spiele peppt das X-540 mit präzisem Surround- Sound auf, Gegner wandern stets nachvollziehbar durch den Klangraum. An heftigen Bassattacken verschluckt sich der Subwoofer aber häufig und dröhnt dann dumpf und vermatscht. In Spielen fällt das weniger auf als bei Musik, wo der unpräzise und kraftlose Bassbereich die ansonsten ausgewogene Wiedergabe stört. Wer meist nicht sonderlich laut spielt und weniger Wert auf Musik legt, findet im X-540 aber ein günstiges 5.1-System mit gutem Raumklang.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen