LulzSec - Persönliche Daten der Mitglieder veröffentlicht

Der plötzliche Abschied der Hackergruppe LulzSec war vermutlich doch nicht geplant, sondern hat vielleicht einen ganz anderen Grund.

von Georg Wieselsberger,
27.06.2011 09:59 Uhr

LulzSec hatte sich mit seinen Aktionen auch in Hackerkreisen nicht nur Freunde gemacht, die möglichen Gegner aber anscheinend unterschätzt. Wie Gizmodo meldet, hat eine andere Hackergruppe namens »A-Team« die persönlichen Daten, IPs und mögliche Aufenthaltsorte der LulzSec-Mitglieder veröffentlicht.

Der Text, der auf Pastebin online gestellt wurde, enthält sogar einen zeitlichen Ablauf von der Entstehung von Anonymous bis hin zu LulzSec. Die LulzSec-Meldungen auf Twitter und die Veröffentlichung von gehackten Daten seien nur von zwei Personen vorgenommen worden, der Rest der Gruppe hätte sich schon versteckt.

Die zeitliche Übereinstimmung zwischen dieser Veröffentlichung und dem Rückzug von LulzSec deutet darauf hin, dass der Abschied nach 50 Tagen wohl doch nicht geplant war.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen