Medion/Aldi MD 43100

Aldis MD 41300 bringt nur an der Steckdose volle Leistung, eignet sich dort aber dank Spitzen-Ausstattung und guter Performance als Desktop-Ersatz.

07.04.2004 11:16 Uhr

Alle (halbe) Jahre wieder: Aldi verkauft ein Notebook, das neue Ausstattungs-Standards setzt. Das aktuelle Modell MD 43100 protzt für 1.480 Euro mit einem P4 HT/3,06 GHz sowie Nvidias neuestem mobilen Grafikstreich Geforce FX Go 5350 mit DirectX 9. Dank der 60 GByte Festplatte, 512 MByte RAM und einem DVDMultinormbrenner kommen Sie kaum in Speichernöte. Für die Kommunikation mit der Außenwelt sorgen vier USB-2.0-Buchsen, Wireless LAN, das 56K-Modem und ein Ethernet-Stecker. Neben dem umfangreichen Softwarepaket gibt's zusätzlich eine Fernbedienung nebst Kabelmaus sowie einen 64 MByte fassenden USB-Stick.

Eher Desktop-Ersatz als Notebook: Das 3,6 kg schwere MD 43100bringt nur an der Steckdose volle Leistung. Im Akkubetrieb erreicht es beim PCMark2004 nur 2.031 Punkte, am
Stromnetz dagegen gute 4.191 Zähler. Gleiches gilt mit 5.850 zu 8.748 Punkten auch für den 3DMark2001. Das reicht für Titel wie UT 2003, die Jungle-Odyssee Far Cryverkommt bei vollen Details aber zum stotternden Stillleben. Beim Betriebsgeräusch hat Medion im Vergleich zum Vorgänger deutlich nachgebessert. Der Akku liefert Strom für etwa 94 Minuten Spielvergnügen, das 15-Zoll-TFT arbeitet mit 1024 mal 768 Pixeln und bleibt selbst in schnellen Spielen fast schlierenfrei.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen