Mega Filehoster - Kim Dotcom veröffentlicht erste Screenshots

Nach dem umstrittenen Aus von Megaupload hatte Kim Dotcom einen sicheren Nachfolger angekündigt und nun erste Screenshots dazu veröffentlicht.

von Georg Wieselsberger,
08.12.2012 07:27 Uhr

Der neue Dienst Mega wird unter der Adresse mega.co.nz erreichbar sein, unter der sich Interessenten schon jetzt unter Angabe einer E-Mail-Adresse für neueste Informationen registrieren können. Kim Dotcom selbst hat über Twitter drei Screenshots veröffentlicht, die die Registrierung bei Mega, das Erstellen eines 2048-Bit-RSA-Schlüssels und schließlich den Dateimanager des Dienstes zeigen.

Dass der dritte Screenshot ausgerechnet Dateien aufführt, die mit der Durchsuchung des Anwesens von Kim Dotcom und dem neuseeländischen Geheimdienst GCSB zu tun haben, dürfte kein Zufall sein. Da der File Manager auch eine Inbox und eine Kontaktliste besitzt, scheint der neue Dienst auch Kommunikationsmöglichkeiten zu bieten.

Die Daten sollen laut früheren Aussagen von Dotcom bereits beim Hochladen über den Browser verschlüsselt werden und damit nur für Besitzer des Schlüssels überhaupt nutzbar sein. Der Dienst selbst hat demnach keinerlei Möglichkeit, den Inhalt der Daten zu prüfen und soll damit auch rechtlich nicht mehr angreifbar sein. Außerdem soll Mega seine Daten auf mehrere Server weltweit redundant verteilen und von Behörden eines Landes nicht mehr gestoppt werden können. Der Start von Mega ist für den 19. Januar 2013 geplant.


Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.