Mega - Erste Facebook-Fake-Seite aufgetaucht

Der kommende Filehosting-Dienst Mega von Kim Dotcom scheint auf Facebook vertreten zu sein, doch die Seite ist ein Fake.

von Georg Wieselsberger,
03.01.2013 09:50 Uhr

Die französische »Mega.is.back«-Seite auf Facebook macht den Eindruck, den neuen Filehosting-Dienst Mega von Kim Dotcom offiziell zu vertreten und das anscheinend recht erfolgreich mit bisher über 73.000 Likes. Diese wurden vermutlich auch durch Versprechen wie Premium-Angebote und Überraschungen für die ersten 200.000 Fans angelockt.

Doch wie Kim Dotcom gestern über Twitter kurz und knapp mitteilte, handelt es sich bei dieser Seite um einen Fake. Inzwischen haben das auch die Fans auf Facebook gemerkt, wie aus den Kommentaren ersichtlich ist. Wer hinter der Facebook-Seite steckt, auf der im Grunde nur Screenshots zu sehen sind, die Kim Dotcom zum Großteil selbst veröffentlicht hatte, ist bislang nicht bekannt. Mega soll am 20. Januar 2013 offiziell starten.

In der rechtlichen Auseinandersetzung um den geschlossenen Filehoster Megaupload haben die Anwälte von Kim Dotcom nun Beweise vorgelegt, laut denen die US-Behörden zur Erlangung eines Durchsuchungsbefehls absichtlich gelogen haben sollen. Sollte das Gericht das ebenso sehen, wären laut US-Gesetzen sowohl die Durchsuchung als auch die Beschlagnahme von Gütern illegal gewesen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen