Megaupload - Kim Dotcom veröffentlicht »Mr. President«-Musikvideo mit politischer Aussage

Kim Dotcom hat sein Versprechen – oder, wie es manche sehen, seine Drohung – wahrgemacht und sein erstes Musikvideo »Mr. President« auf seiner neu gestalteten Webseite veröffentlicht.

von Georg Wieselsberger,
21.07.2012 09:17 Uhr

Die Webseite von Kim Dotcom verwendet die zum Besitzer perfekt passende Domain kim.com und enthält neben dem Musikvideo zu seinem Song »Mr. President«, über dessen Qualität man sicher streiten kann, auch einige Informationen zum Megaupload-Fall aus seiner Sicht sowie ein Interview.

Das Musikvideo enthält unter anderem Aufnahmen von Politikern, Bürgerrechtlern, vielen Aktionen von Anonymous und von Demonstrationen gegen ACTA. Es fordert dazu auf, Geschichte zu schreiben und zu verhindern, dass die »Hollywood-Marionetten« das Internet zerstören.

Die gesamte Präsentation des Videos und der Webseite mit Aussagen wie »Der Krieg um das Internet hat begonnen«, »Hollywood kontrolliert die Politik« und »Die Regierung tötet Innovation« zielt vor allem auf US-amerikanisches Publikum und gipfelt in der Frage, ob die Besucher Barack Obama erneut zum US-Präsidenten wählen würden.

Kim Dotcom stilisiert sich in dem Video auch als Freiheitskämpfer mit großen Vorbildern - sicher nicht ohne Augenzwinkern.Kim Dotcom stilisiert sich in dem Video auch als Freiheitskämpfer mit großen Vorbildern - sicher nicht ohne Augenzwinkern.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen