Mehr Leistung mit Catalyst 10.3 - WHQL-Version veröffentlicht

AMD verspricht für den neuen Catalyst 10.3 deutlich mehr Leistung und wird heute eine Preview-Version veröffentlichen.

von Georg Wieselsberger,
25.03.2010 09:39 Uhr

Der neue Catalyst 10.3a, der heute als Preview auf underground.amd.com veröffentlicht werden soll, wird aber nicht nur die Leistung verbessern, sondern bietet auch sonst eine Menge Neuerungen.

So kann Eyefinity den Rahmen von Monitoren korrekt berücksichtigen, Monitore können unabhängig voneinander angepasst werden und der Treiber ist auch für die demnächst erscheinende Radeon HD 5870 Eyefinity 6 und für die Mobility Radeon-Grafikchips geeignet, die in Laptops eingesetzt werden.

Intern nennt AMD den Catalyst 10.3a aber den »Performance-Treiber«, denn sehr viele Spiele sollen mit Grafikkarten der Radeon HD 4800- und HD 5000-Serien von mehr Leistung profitieren. Zwar soll am 24. März dann auch der offizielle Catalyst 10.3 mit WHQL-Zertifikat erscheinen, doch wird diese Version weder die Eyefinity 6-Karten unterstützen, noch die Optimierungen für Aliens vs. Predator enthalten, die Version 10.3a bietet.

AMD gibt folgende Leistungsverbesserungen an:

Aliens vs. Predator
* Overall performance increases 5% on ATI Radeon HD 5000 Series products

Battleforge
* Improves up to 8% on ATI Radeon HD 5000 Series products
* Improves up to 3% on ATI Radeon HD 4800 Series products

Call of Duty: World at War
* Improves up to 2% on ATI Radeon HD 5000 Series products
* Improves up to 6% on ATI Radeon HD 4800 Series products

Company of Heroes
* Improves up to 6% on ATI Radeon HD 5000 Series products
* Improves up to 3% on ATI Radeon HD 4800 Series products

Crysis and Crysis Warhead
* Improves up to 6% on ATI Radeon HD 5000 Series products
* Improves up to 2% on ATI Radeon HD 4800 Series products

DiRT 2
* Improves up to 30% on ATI Radeon HD 5970 graphics products
* Improves up to 20% on ATI Radeon HD 5800 Series and ATI Radeon HD 5700 Series products
* Improves up to 10% on ATI Radeon HD 4800 Series products

Far Cry 2
* Improves up to 6% on ATI Radeon HD 5000 Series products
* Improves up to 4% on ATI Radeon HD 4800 Series products

Left 4 Dead & Left 4 Dead 2
* Improves up to 3% on ATI Radeon HD 4800 Series products

S.T.A.L.K.E.R. – Clear Sky
* Improves up to 2% with ATI Radeon HD 5970 graphics products
* Improves up to 2% on ATI Radeon HD 5800 Series products

Resident Evil 5
* Improves up to 5% on ATI Radeon HD 5000 Series products
* Improves up to 3% on ATI Radeon HD 4800 Series products

Tom Clancy’s H.A.W.X.
* Improves up to 15% with ATI Radeon HD 5970 graphics products
* Improves up to 20% on ATI Radeon HD 5800 Series products and ATI Radeon HD 5700 Series products
* Improves up to 3% on ATI Radeon HD 4800 Series products

World in Conflict
* Improves up to 5% on ATI Radeon HD 5800 Series products
* Improves up to 3% on ATI Radeon HD 5700 Series products
* Improves up to 5% on ATI Radeon HD 4800 Series products

Diese Liste ist laut AMD nicht vollständig und auch andere Spiele können von verbesserter Leistung profitieren.

Update 25.03.2010

AMD hat nun die offizielle Version des Catalyst 10.3 veröffentlicht, die auch das WHQL-Zertifikat besitzt. Diese Version besitzt die meisten der bereits im Catalyst 10.3a enthaltenen Verbesserungen, aber einige der Leistungssteigerungen sind nicht enthalten.

Wer bereits den Catalyst 10.3a installiert hat und damit keine Probleme auftreten, kann daher die WHQL-Version überspringen und auf die nächsten Monat anstehende Version 10.4 warten.

Ansonsten steht der neue Catalyst 10.3 bei AMD GAME zum Download für Windows XP, Windows Vista und Windows 7 bereit.

» Der ultimative Treiber-Guide: Radeon Catalyst
» Eyefinity im Spiele-Test

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen