Microsoft - Eigene ARM-Prozessoren für Windows 8?

Die Zusammenarbeit zwischen CPU-Designer ARM und Microsoft scheint größer als gedacht.

von Georg Wieselsberger,
23.03.2011 11:50 Uhr

Seit Januar 2011 ist bekannt, dass Microsoft mit seiner nächsten Windows-Version nicht nur wie bisher x86-Prozessoren, sondern auch die komplett anders aufgebauten und besonders energiesparenden ARM-Prozessoren unterstützen wird. ARM selbst stellt keine Prozessoren her, sondern entwirft diese und lizensiert dann das entsprechende Design an interessierte Hersteller.

Laut DigiTimes hat der Chef von ARM Taiwan auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben, dass man mit Microsoft auch in diesem Bereich zusammenarbeitet und Prozessor-Architekturen entwicklet. Genauere Details seien aber ein Geschäftsgeheimnis. Da Microsoft ARM vor allem für mobile Windows-Geräte benötigt, wird vermutet, dass sich auch die gemeinsame Prozessor-Entwicklung für Tablets, Smartphones und ähnliche Produkte gedacht ist.

Möglich wäre aber auch, dass Microsoft bestimmte Funktionen in ARM-Prozessoren für Windows 8 benötigt. Auch bei der Xbox 360 hatte Microsoft Design von CPU und Grafikchip in Auftrag gegeben, lässt diese aber selbst herstellen.

» Windows 8 - So wird der Windows-7-Nachfolger


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...