Microsoft Kinect - Offizielle Treiber für Windows und Linux

Entgegen Microsofts zunächst ablehnender Reaktion auf die Verwendung von Kinect auf dem PC hat nun Prime Sense freie und offene Treiber veröffentlicht.

von Michael Löprich,
14.12.2010 14:53 Uhr

Die amerikanische Firma Prime Sense entwickelte zusammen mit Microsoft die Bewegungssteuerung Kinect für Xbox 360. Kinect kommt dabei ganz ohne Eingabegeräte aus, da über die integrierte Kamera Personen und deren Bewegungen erkannt und verarbeitet werden können.

Nun veröffentlichte Prime Sense mit OpenNI offizielle Opensource-Treiber für die Plattformen Windows und Linux, die es ermöglichen, Microsofts Bewegungssteuerung auf dem heimischen Rechner zu nutzen. So können die Treiber neben Tiefeninformationen auch Audio- und Videofunktionen auslesen. In den vergangenen Wochen gab es bereits erste Hacks für Kinect, deren Ergebnisse auf Videoportalen hochgeladen wurden. Im Zuge der Veröffentlichung des OpenNI-Treibers dürften bald weitere Ergebnisse erscheinen.

Auf der Entwicklerseite finden Sie neben den Treibern eine ausführliche Anleitung zur Konfiguration. Allerdings sind die Server von OpenNi momentan kaum erreichbar, was vermutlich an sehr hoher Nachfrage liegt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen