Microsoft - Patch Day fällt teilweise aus

von Markus Pilzweger,
09.03.2007 11:39 Uhr

Am nächsten Dienstag (13. März) wäre eigentlich der Termin für den monatlichen Patch Day. Microsoft hat aber jetzt angekündigt, an diesem Tag keine neuen Security-Bulletins zu veröffentlichen. Ganz ungenutzt wird Microsoft jedoch diesen Patch Day nicht verstreichen lassen.

In jedem Fall wird es das übliche Update für das "Tool zum Entfernen bösartiger Software" geben. Ferner will Microsft mehrere als wichtig eingestufte Updates bereit stellen, die jedoch nicht sicherheitsrelevant sind.

Auch eine Lösung für den Fehler im Antivirusprogramm Onecare, der zum Löschen der kompletten PST-Datei von Outlook mitsamt allen Mails führen kann, soll am kommenden Dienstag behoben werden. Dann soll es ein Software-Update für das Scan-Modul von Onecare geben.

Möglicherweise ist die am kommenden Sonntag bevorstehende Umstellung auf die Sommerzeit in den USA ein Grund für Microsoft, keine Security Bulletins zu veröffentlichen. Da der Umstellungstermin gegenüber der bisherigen Praxis in diesem Jahr versuchsweise vorverlegt wurde, werden bei diversen Programmen und Systemen erhebliche Probleme befürchtet.

(PCWelt.de)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...