Microsoft SurroundWeb - Webinformationen im gesamten Zimmer

Microsoft hat ein Projekt präsentiert, bei dem Wände und andere Oberflächen eines Zimmers zur Darstellung von Webinformationen genutzt werden.

von Georg Wieselsberger,
19.04.2014 13:15 Uhr

Microsoft SurroundWeb kann Wände und Möbel zur Darstellung von Informationen nutzen.Microsoft SurroundWeb kann Wände und Möbel zur Darstellung von Informationen nutzen.

Microsoft hatte Anfang 2013 sein Projekt IllumiRoom für Videospiele vorgestellt, bei dem Kameras die Umgebung in 3D analysierten und dann ein Projektor eine entsprechend angepasste Spielumgebung auf Möbel und Wände rund um den eigentlichen Bildschirm projizierte. Dieses Konzept haben die Forscher von Microsoft Research nun genutzt, um statt einer Spielumgebung an der Wand Informationen aus dem Web oder zum aktuell gespielten Titel, Chats von Freunden oder Statistiken darzustellen.

Aber nicht nur die Wand rund um den Bildschirm, sondern auch Möbel können mit SurroundWeb genutzt werden. So kann beispielsweise ein Tisch als Bildschirm dienen. In dem Video zu SurroundWeb wird gezeigt, wie eine auf den Tisch gestellte Getränkedose erkannt und anschließend auf der Tischfläche die Anzahl der enthaltenen Kalorien angezeigt werden. Das Konzept ist laut den Forschern aber nicht unbedingt auf Projektoren ausgerichtet, da auch Geräte wie Tablets und Smartphones eingebunden werden können. Die beste Kombination wäre natürlich die aus Projektoren und Bildschirmen.

Die Forscher gehen auch davon aus, dass SurroundWeb für Werbezwecke genutzt werden kann. So könnte beispielsweise neben einer Getränkedose auf dem Tisch ein passender Werbespot gezeigt werden. Das sei auch in Sachen Privatsphäre kein Problem, da der Hersteller nicht erfahre, welche Mengen des Getränkes man zu sich nimmt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen