Microsoft veräppelt Apple - Direktangriff in neuem Werbespot

Ein neues Video nimmt die Preise von Apple auf's Korn.

von Georg Wieselsberger,
28.03.2009 11:17 Uhr

Nachdem Apple jahrelang in seiner Werbung den PC zur Zielscheibe seines Spotts gemacht hatte, kontert Microsoft seit einiger Zeit mit Werbung, die vor allem die Einsatzmöglichkeiten und einfache Nutzung von Windows-PCs zeigen sollen. Allzu direkte Angriffe gegen den Konkurrenten gab es bisher aber nicht. Das hat sich mit dem neuesten Werbespot allerdings geändert, in dem Microsoft die Preispolitik von Apple anvisiert.

In dem Video sucht eine junge Frau namens Lauren einen schnellen Laptop mit einer angenehm zu nutzenden Tastatur und einen 17-Zoll-Display für unter 1.000 US-Dollar. Die Abmachung mit Microsoft: Sollte sie etwas passendes finden, darf sie es behalten. Als erstes steuert Lauren einen Apple-Store an, verlässt diesen jedoch sichtlich enttäuscht wieder. Apple habe nur ein einziges Gerät, das innerhalb des Budgets liege und das habe nur ein 13-Zoll-Display. Ansonsten müsste sie ihr Budget verdoppeln und das sei nicht machbar. Vermutlich sei sie "einfach nicht cool genug", um einen Mac zu besitzen.

In einem Elektronik-Markt findet sich gleich mehrere passende Geräte und entscheidet sich dann für einen HP-Laptop, der ihr auch optisch am besten gefällt und nur 699.99 Dollar kostet. Nachdem sie den Betrag in bar von Microsoft erhalten hat, kommentiert der Sprecher "Gratuliere Lauren, es ist ein PC". Sie bezahlt strahlend an der Kasse und erklärt, sie habe alles, was sie wollte.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...