Microsoft Windows - "Blue Screen of Death" ist wieder da

von Walter Reindl,
10.11.2006 10:48 Uhr

Wer kennt ihn nicht? Den teuflischen Bluescreen, der immer dann auf dem Bildschirm erscheint, wenn irgendwas im Betriebssystem ganz fürchterlich in die Hose gegangen ist. Nutzer von Windows 95/98/ME erinnern sich mit Grausen an das leidige Rebooten. XP-User sehen den Bildschirm anscheinend weit weniger häufig. Ein Umstand, den sich Microsoft als Grund für den jetzt veröffentlichten (offiziellen!) BlueScreen-Bildschirmschoner ausgesucht hat.

Der Screensaver wechselt zwischen zufälligen Bluescreens mit Fehlermeldungen, simulierten Bootvorgängen, die alle 15 Sekunden eine andere Hiobsbotschaft auf den Monitor zaubern und weiteren Bosheiten wie das Formatieren einer Festplatte, die selbst altgedienten NT-Admins die Panikröte ins Gesicht schießen lässt. Dabei übernimmt der Schoner auch tatsächliche Systemdaten und treibt damit das grausame Spiel auf die Spitze.

Herunterladen können Sie den Saver direkt bei Microsoft. Groß ist der Download auch nicht, das Grauen verbirgt sich in gerade mal 64 KByte Daten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen