Microsoft-Gründer Bill Gates - »Affengriff« Control-Alt-Delete war die Schuld von IBM

Die aus Windows bekannte Tastenkombination Control-Alt-Delete (oder Strg-Alt-Enfernen) war laut Bill Gates die Schuld von IBM.

von Georg Wieselsberger,
27.09.2013 13:19 Uhr

Ctrl-Alt-Delete hat eine lange Geschichte in Windows - aber Schuld daran ist laut Bill Gates IBM.Ctrl-Alt-Delete hat eine lange Geschichte in Windows - aber Schuld daran ist laut Bill Gates IBM.

Die oft auch als »Affengriff« oder »Klammergriff« bezeichnete Tastenkombination Control-Alt-Delete bei Windows beispielsweise zum Ein- oder Ausloggen zu verwenden, war laut Bill Gates ein Fehler. Diese Tastenkombination sollte davor schützen, dass andere Programme ein Login-Fenster vortäuschen können und damit beispielsweise Passwörter gestohlen werden.

Doch eigentlich wollte Microsoft keinen so »komplizierten« Tastendruck dafür, sondern eine speziell dafür vorgesehene, einzelne Taste. »Aber der Kerl, der für das Design der IBM-Tastatur zuständig war, wollte uns unsere einzelne Taste nicht erlauben«. Die Tastenkombination an sich war ohnehin von IBM erdacht worden und absichtlich so angelegt, dass sie aus Versehen nicht gedrückt werden kann, sollte aber ursprünglich nur den Rechner neu starten.

Laut The Verge war der IBM-Mitarbeiter David Bradley für die Kombination verantwortlich, der den Schwarzen Peter allerdings Bill Gates zuschiebt. »Ich habe sie vielleicht erfunden, aber Bill Gates hat sie berühmt gemacht«. Auch heute kann man in Windows 8.1 über den »Affengriff« den Rechner sperren, den Benutzer wechseln, sich abmelden, sein Kennwort ändern oder den Taskmanager aufrufen.

Windows-Historie - Von Windows 1.0 bis Windows 10 ansehen


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.