Microsoft Wireless Wheel Mouse

Präzise und ergonomische Funk-Maus mit Kugel. Allerdings nerven die winzigen Seitentasten durch ihren zu tiefen Druckpunkt.

13.05.2002 16:49 Uhr

Kabellos macht glücklich? Zumindest wenn Sie den Strippensalat vom Schreibtisch verbannen möchten und zu den Mauskugel-Verfechtern gehören, ist die Wireless Wheel Mouse eine gute Wahl. Microsoft verkauft den symmetrisch geformten 5-Tasten-Nager für 45 Euro. Er kommuniziert über einen maximal 1,80 Meter entfernten PS/2-Empfänger mit Ihrem Rechner. Damit sich die Signale mehrerer Funk-Mäuse nicht stören, können Sie mit einem Schalter an der Unterseite den Kanal wechseln. Alle Buttons lassen sich mit der IntelliPoint-4.0-Software programmieren. Damit die Funk-Party direkt nach dem Auspacken losgeht, liegen zwei AAA-Batterien bei.

Im Praxistest überzeugte uns neben einer für Kugel-Mäuse ungewöhnlich hohen Genauigkeit auch der niedrige Reibungswiderstand. Die Lage an der Tastenfront ist wechselhaft: Wie schon bei der IntelliMouse Explorer 3.0 aus gleichem Haus sind die Seitentasten zu klein und versinken beim Betätigen im Gehäuse. Druckpunkt und Positionierung der übrigen Buttons sind dagegen einwandfrei. Microsofts Wireless Wheel Mouse liegt angenehm in der Hand, arbeitet präzise und bietet viel Maus fürs Geld.

Link:www.microsoft.com/germany


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.