MSI - Mainboard mit DDR2- und DDR3-Slots

Wie die japanische Seite PC Watch berichtet, hat MSI ein Mainboard für Intel -Prozessoren entwickelt, das gleich acht RAM-Slots besitzt. Davon sind jeweils vier für DDR2 und DDR3 gedacht. Der Umstieg auf das neue Board (vermutlich mit P45-Chipsatz) dürfte so erleichtert werden, da man seinen "alten" Speicher selbst bei Vollbestückung des alten Mainboards weiter verwenden kann. Sollte DDR3 in annehmbare Preisregionen fallen, kann man immer noch wechseln. Das Mainboard bietet ansonsten einen PCI Express 16x-Anschluss, drei PCI-Slots, einen PCIe 1x-Anschluss, acht SATA II-Ports und ist passiv gekühlt. Mit einem Jumper kann man auch 1.600 MHz FSB freischalten.

von Georg Wieselsberger,
20.05.2008 13:34 Uhr

Wie die japanische Seite PC Watch berichtet, hat MSI ein Mainboard für Intel-Prozessoren entwickelt, das gleich acht RAM-Slots besitzt. Davon sind jeweils vier für DDR2 und DDR3 gedacht. Der Umstieg auf das neue Board (vermutlich mit P45-Chipsatz) dürfte so erleichtert werden, da man seinen "alten" Speicher selbst bei Vollbestückung des alten Mainboards weiter verwenden kann. Sollte DDR3 in annehmbare Preisregionen fallen, kann man immer noch wechseln. Das Mainboard bietet ansonsten einen PCI Express 16x-Anschluss, drei PCI-Slots, einen PCIe 1x-Anschluss, acht SATA II-Ports und ist passiv gekühlt. Mit einem Jumper kann man auch 1.600 MHz FSB freischalten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen