MSI RX3870 OC - Im Konkurrenzvergleich zu teure Radeon HD 3870

Im Konkurrenzvergleich mit 210 Euro zu teure Radeon HD 3870. Kaufen Sie besser ein günstigeres Modell oder zum gleichen Preis eine schnellere Geforce 8800 GT.

von Daniel Visarius,
02.04.2008 17:27 Uhr

Zeitgleich mit der Vorstellung von Nvidias Geforce 9600 GT im letzten Monat hat AMD die Preise für seine Radeon-HD-3800-Grafikchips gesenkt. Eine bisher knapp 230 Euro teure Radeon HD 3870 kostet nun rund 190 Euro. Für die übertaktete RX3870 OC verlangt Hersteller MSI allerdings 210 Euro. Für den Aufpreis von 20 Euro bekommen Sie einen um 25 MHz von 775 auf 800 MHz beschleunigten Chiptakt. Der 512-MByte-Speicher rennt mit 2.250 MHz DDR genauso schnell wie auf AMDs Referenzkarten. In Spielen verpuffen die mickrigen drei Prozent mehr Chiptakt: Unreal Tournament 3 zum Beispiel läuft auf der RX3870 OC mit 101,4 fps, die Referenzkarte kommt auf 100,1 fps (1680x1050, maximale Details). Eine knapp 200 Euro teure Geforce 8800 GT rechnet hier mit 128,2 fps deutlich schneller (Testsytem: Core 2 Quad Q6850, 2,0 GByte Speicher, Asus P5K Pro). Das Kühlsystem belegt den Steckplatz neben der Grafikkarte, dreht dafür aber nie hörbar auf, sondern bleibt auch in Spielen stets angenehm ruhig. Bei der Ausstattung beschränkt sich MSI auf das Pflichtprogramm. Außer ein paar Adaptern, darunter einem von DVI auf HDMI, einer Treiber-CD und der Karte selbst finden Sie nichts im Karton.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.