Nächster ATI-Treiber mit Performance-Gewinnen? - Catalyst 8.12 angeblich schneller

Die nächste Treiberversion für ATI-Grafikkarten, die am 10. Dezember erscheinen wird, soll laut Gerüchten mehr als nur ATI Stream, ATIs Antwort auf Nvidias CUDA, enthalten.

von Georg Wieselsberger,
27.11.2008 16:46 Uhr

Die nächste Treiberversion für ATI-Grafikkarten, die am 10. Dezember erscheinen wird, soll laut Gerüchten mehr als nur ATI Stream, ATIs Antwort auf Nvidias CUDA, enthalten. Auch die Leistung der Radeon HD 4800-Karten soll bei vielen Spielen gesteigert werden, um sich gegen die neue Version der GeForce GTX 260 mit 216 Shadern wieder besser durchsetzen zu können. Für Besitzer neuer ATI-Karten könnte sich das Warten auf den 10. Dezember also lohnen.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.