NASA - Daten mit 800 Mbit/s vom Mond

Der Lunar Reconnaissance Orbiter überträgt wie alle Sonden seine Informationen zur Erde. Doch diesmal ist eine neue Technik eingebaut, mit der pro Tag 461 GByte an Daten übertragen werden können. Das entspricht einer 800-Mbit-Verbindung.

von Georg Wieselsberger,
27.08.2009 12:23 Uhr

Im Laufe des nächsten Jahres wird der Lunar Reconnaissance Orbiter Informationen über den Mond sammeln und zur Erde schicken. Dazu wurde eine neue Datenverbindung entwickelt, die mit einem Röhrenverstärker mit der Bezeichnung Traveling Wave Tube Amplifier arbeitet und so in der Lage ist, bis zu 100 MByte pro Sekunde von der Sonde aus zu übertragen.

Das entspricht einer Verbindung von 800 Mbit/s. Bis zu 461 GByte an Daten soll der LRO so pro Tag verschicken, was laut NASA dem Inhalt einer vierstöckigen Bibliothek entspricht. Die Technik könnte in Zukunft auch in Kommunikations-Satelliten eingesetzt werden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.